Es braucht die Kraft der Gemeinschaft, damit kommunale Prävention gelingt.

Erfahren Sie im Interview mit Frederick Groeger Roth vom Landespräventionsrat Niedersachsen, wie der Präventionsexperte selbst zu seiner Arbeit kam und warum es nach seiner Erfahrung die Kraft der Gemeinschaft braucht, damit Prävention gelingt.

Es braucht die Kraft der Gemeinschaft, damit kommunale Prävention gelingt.

Erfahren Sie im Interview mit Frederick Groeger Roth vom Landespräventionsrat Niedersachsen, wie der Präventionsexperte selbst zu seiner Arbeit kam und warum es nach seiner Erfahrung die Kraft der Gemeinschaft braucht, damit Prävention gelingt.

15 bis 20 Prozent der Kinder und Jugendlichen entwickeln in ihrem Leben mindestens einmal ein behandlungswürdiges Verhaltensproblem, berichtet Frederick Groeger-Roth vom Landespräventionsrat Niedersachsen und zitiert dabei aus Umfragen des Robert-Koch-Instituts. Nur wenige davon erhielten jedoch jemals Behandlung. “Das Problem kann gesellschaftlich nur mit Prävention gelöst werden”, sagt Groeger-Roth. Man müsse früher investieren, anstatt abzuwarten. Nur so könnte das Ausmaß an Problemen reduziert werden. Aber wie können systematisch die Ressourcen dafür geschaffen werden?

Im Experten-Interview erzählt Frederick Groeger-Roth (Landespräventionsrat Niedersachsen) wie er selbst zu seiner Arbeit in der Prävention kam und geht genauer darauf ein, wie eine Kommune ihre Ressourcen sinnvoll verteilt, damit wirksame Prävention gelingt.

Hier geht’s zum Interview: https://www.youtube.com/watch?v=rOZrMeoOAlw&t=2s

X
X
X
X