REBOUND – Das Lebenskompetenz- und Suchtpräventionsprogramm für junge Menschen ab 14 Jahren

REBOUND ist ein praxiserprobtes und wissenschaftlich evaluiertes Lebenskompetenz- und Risikokompetenzprogramm.

Am Beispiel des Themas Alkohol und andere Drogen werden Jugendliche ab 14 Jahren zur Entwicklung wichtiger Sozial- und Selbstkompetenzen angeregt und an ein Leben in Achtsamkeit und Verantwortung herangeführt. Das von weitergebildeten Fachkräften begleitete Programm trägt nachweislich zu einem weniger riskanten Umgang mit Alkohol und anderen Drogen bei, fördert die Medienkompetenz und unterstützt bei der erfolgreichen Bewältigung der Entwicklungsaufgaben am Übergang zum Erwachsenenalter.

Hierzu gibt das Programm zwei wesentliche Impulse:

  1. Den REBOUND Kurs, der selbstständig von Lehrerinnen und Lehrern und Professionellen der Sozialen Arbeit an Schulen und Einrichtungen der Jugendhilfe durchgeführt wird
    Verhaltensprävention
  2. Instrumente zur Schaffung einer gesundheitsförderlichen Lebenswelt, dem Einbezug von Peer-Mentoren und der Zusammenarbeit mit Erziehungsberechtigten (Schul- und Organisationsentwicklung)
    Verhältnisprävention